16.06.2024  2 Wochen später....

Unser kleiner Mann entwickelt sich prächtig. Aus dem "Meerschweinchen" wird so langsam ein kleiner Hund. Mittlerweile haben sic h seine Äuglein geöffnet und er "läuft" schon auf seinen 4 Beinchen durch die Wurfkiste. Dabei ist er noch etwas wackelig, plumpst schon mal um, schafft es aber mit jedem Tag besser auf dem unebenen Untergrund (Vetbed) sich vorwärts zu bewegen. Nach dem Saugen wird nicht mehr sofort geruht. Vorm Schlafen erkundet er erst  noch die Wurfkiste und beschnuppert und erklettert diverse Gegenstände darin. Seine erste Wurmkur hat er auch erhalten. Zum Nachtisch gab es dann Rinderhack aus meiner Hand. Nachdem er gemerkt hat, dass das "Zeug" nicht aufzulecken war, hat er ganz schnell begriffen, wie er sich diesen Leckerbissen einverleiben kann. Insa durfte dann die Reste um sein Mäulchen auflecken. Sie kümmert sich weiterhin sehr liebevoll um den Kleinen.


08.06.2024   Welpentagebuch eröffnet

Insa hat letzte Woche ohne Probleme und ruckzuck den kleinen Mann geboren. Er ist ein red-white Rüde, geb am 31.05. um 12.30 Uhr. Insa pflegt und hegt ihn liebevoll und sehr instinktsicher, egal ob lautstarke Proteste zu hören sind. Er weiß genau, an welche Zitze er will und schimpft, wenn diese nicht erreichbar ist. Trotzdem versucht er dann vehement und  mit viel Energie doch daran zu gelangen. Im Moment besteht sein Leben aus saugen, schlafen, geputzt und gesäubert werden und  kuscheln mit Mama Insa.  Von mir wird er natürlich so oft es geht gestreichelt. Er hat viel Kontakt zu menschlicher Haut (fördert die Bindung an den Menschen) und das "Super Dog Programm" führe ich auch einmal am Tag mit ihm durch. Es beinhaltet die Stimulation des Nervensystems, damit der Welpe stressunempfindlicher und stärker wird. Beim Saugen simuliere ich "Geschwister", die drängeln und ihm seine Zitze streitig machen wollen. Das läßt ihn erste Frustrationsgefühle kennenlernen.  Ansonsten sitze ich auch gerne an der Wurfkiste und schaue mir dieses Wunder der Natur an......erste Besucher durften ihn auch schon bewundern und streicheln.