10.06.2020

unter diesem Datum findet ihr unter "Aktuelles" noch Fotos aus dem neuen Zuhause unserer 6 Racker.


7.06.2020 Der Abschied.....

Am letzten Wochenende ist der letzte der Welpen abgeholt worden. Es ist ganz fürchterlich still und leer im Haus.

Im Laufe der Woche ist einer nach dem anderen in sein neues Zuhause gezogen. Es gab überglückliche Menschen und schon viele positive Rückmeldungen. Ich bin froh, liebe Menschen gefunden zu haben, die alles dafür tun, unseren Welpen ein schönes  Leben zu ermöglichen. Dafür sage ich allen ganz lieben Dank und wünsche allen Zwei- und Vierbeinern ein tolles gemeinsames Leben.

Hiermit wird das Welpentagebuch unseres A-Wurfs geschlossen.


1.06.2020   der Abschied naht....die letzte Woche ist vorbei

Das kann doch nicht wahr sein - erst hat man 8 Wochen Zeit, dann ist die Bande ratz-fatz groß und zieht ins neue Zuhause. In der letzten Woche habe ich dann auch jede freie Minute mit den A-lingen verbracht. Arztbesuche standen auf dem Programm - chipen und impfen- wobei alle ganz tapfer und entspannt waren.

Auch Großstadtluft wurde geschnuppert - es ging nach Köln zur Augenuntersuchung. Auch das war kein Problem - nur die Autofahrt war etwas laut, da wurde ordentlich gemeckert, weil man ja sehr freiheitsliebend ist und nicht in einer Box eingesperrt sein wollte.

Die 2. Wurfabnahme hat ebenfalls stattgefunden. Die Zuchtwartin war mit unserer kräftigen (alle Jungen haben die 5 kg geschafft, die Mädchen sind mit 4 kg etwas leichter)  Bande sehr zufrieden. Den Rest der Woche haben wir dann im Garten genossen. Es gab ein Wasserbecken, Fische wurden gefangen, die Natur wurde auf kurzen Einzelspaziergängen erkundet und vor allem getobt, getobt, getobt, gefressen und geschlafen.....

Es war eine schöne ereignisreiche letzte Woche, in der alle zusammen waren.  Einen Eindruck vermitteln die Fotos:


20.05.2020     die Zeit rast......

Unsere A-linge sind eine wahre Freude! Sie sind unerschrocken,neugierig und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Die Wachphasen werden immer länger, dafür die Schlafphasen etwas kürzer. Das erklärt auch, warum ich noch nicht zum Aktualisieren der Homepage gekommen bin. Wir verbringen unsere Tage bei dem tollen Wetter draußen, hatten viel Besuch, erste Autofahrten wurden unternommen, neue Gerätschaften wie das Wackelbrett und die Treppe werden ausprobiert und begeistert genutzt. Ich genieße die Zeit mit der süßen Bande, weshalb die Homepage leider etwas zurückstecken muss. Tut mir sehr leid. Dafür gibt es jede Menge Fotos....


9.05.2020    es geht nach draußen.....

sie werden immer süßer....ich hätte nicht gedacht, dass das noch möglich ist. Es gab klassische Musik im Welpenzimmer und immer mal wieder neue Spielis.  Der Aktionsradius wurde erweitert, die Küche und das Eßzimmer werden unsicher gemacht. Die ersten fremden Besucher (Welpenkäufer) waren da und zeigten sich ganz begeistert von der Bande. Es ging zum ersten Mal nach draußen. Das fanden sie erstmal etwas komisch. Aber nicht lange und sie tobten herum, als wären sie nie woanders gewesen.



5.05.2020     4 Wochen alt.... 

Die Zeit rennt....und ich kann garnicht genug kriegen von unserer süßen Bande. Sie werden immer flotter, lernen immer mehr dazu, sind einfach nur zuckersüß. Seit letzten Wochenende sind sie in den großen Welpenauslauf im Wohnzimmer umgezogen. Das fanden sie erstmal etwas befremdlich....wo ist denn hier die Welpentoilette und unsere Kuschelecken? Aber es hat nicht lange gedauert, da flitzten sie umher und erkundeten ihre neue Umgebung. Sie sind neugierig und allem neuen gegenüber aufgeschlossen und kein bißchen ängstlich. Bei Füttern trägt jetzt der eine und andere mal ein Halsband oder ein Geschirr, damit sie sich daran gewöhnen und es positiv verknüpfen.

Es ist eine wahre Freude sie zu beobachten - was ich auch stundenlang mit anhaltender Begeisterung tun kann. (Deshalb leidet im Augenblick die Aktualität der Homepage etwas) Es ist schon sehr bemerkenswert in welch kurzer Zeit sich die Kleinen vom "Meerschweinchen" zum richtigen Hund entwickelt haben. Um einen kleinen Eindruck davon zu erhalten, gibt es neue Fotos, wobei auch das Fotografieren immer schwieriger wird, denn die Kleinen sind einfach zu schnell.

 


27.04.2020    3 Wochen alt......

Heute ist unsere A- Bande  schon 3 Wochen alt - die Zeit vergeht wie im Flug. Die Kleinen wachsen und gedeihen, werden langsam richtige Hunde. Sie werden mit jedem Tag offener für ihre Umwelt. Sie nehmen Kontakt mit ihren Geschwistern auf, es wird gerangelt, geknurrt und miteinander gekuschelt. Auch neue Gegenstände. die plötzlich in der Wurfkiste liegen, werden neugierig untersucht. In der letzten Woche gab es die erste Welpenmilch im Schälchen zum Schlabbern, das musste erst mal gelernt werden, man kannte ja nur saugen, saugen, saugen....Alle haben es ruckzuck hinbekommen und lassen sich die Welpenmilch schmecken.  Heute haben sie ihr Können dann bei der ersten Zufütterung gezeigt. Es gab Kartoffel-Möhren Brei....er hat allen gut geschmeckt. Ab und zu verirrte sich mal ein Pfötchen in den Napf, aber im Großen und Ganzen haben sie alle sehr manierlich gefressen. Die Wurfkiste wurde heute auch um einen kleinen Auslauf vergrößert, den sie auch sofort erkundet haben. Da gab es neues Spielzeug, einen kleine Tunnel und die Pipiecke wurde eingerichtet. Es ist eine wahre Freude den Welpen zuzuschauen, mit ihnen zu kuscheln, ihre Erfahrungen und "Erlebnisse" zu beobachten. Ein kleinen Einblick geben vielleicht die Fotos.

23.04.2020 ein paar Videos....                

18 Tage alt.....in den kurzen Wachphasen wird jetzt Kontakt mit den Geschwistern aufgenommen, bevor alle wieder in den Schlaf fallen. Und knurren können sie auch schon!





21.04.2020 endlich wieder ein Update......

Unsere Kleinen sind jetzt 2 Wochen alt. Es ist der pure Wahnsinn in welchem Tempo sie sich entwickeln. Ihre Äuglein sind jetzt alle offen, wobei ihr Seh- und auch ihr Hörvermögen noch ausreifen muss. Sie tapsen unbeholfen auf allen Vieren, plumpsen um... und weiter geht`s, neuer Versuch. Es ist zu drollig anzusehen. Sie entwickeln sich gut, werden immer aktiver und nehmen ihre Umwelt immer mehr wahr. Neue Gegenstände in der Wurfkiste werden sofort bemerkt und untersucht. Auch die Abstandsleiste der Wurfkiste eignet sich hervorragend als Klettergerüst. Ihre erste Wurmkur haben sie alle anstandslos zu sich genommen.  Es gab kein Gemecker, obwohl sie nicht besonders schmackhaft sein soll. Unsere Kleinen werden jeden Tag mehr "Hund" und immer süßer.

Auf der Seite "Aktueller Wurf" gibt es auch neue Einzelfotos.






16.04.2020

erste Gehversuche, erstes miteinander Spielen und das erste Äuglein, das sich öffnet.






15.04.2020

Hier spielt sich so langsam die Routine ein. Insa kümmert sich liebevoll um ihre Kleinen, die mächtig zunehmen. Die Jungen wiegen schon zwischen 850 und 930 g, die Mädels 500 und 720 g. Sie versuchen immer öfter sich auf ihre Vorderbeinchen zu stellen. Das ist schwierig und klappt nur kurz, dann fallen sie um. So langsam beginnen die Äuglein sich zu öffnen. Ich könnte stundenlang vor der Wurfksite sitzen und ihnen beim Wachsen, Robben, Schmatzen und Schlafen zuschauen. Wenn  Insas Mutterinstinkt und ihr "Putzplan" es zulassen, liegt sie kurzzeitig draußen und genießt die Sonne. Auf kurzen Spaziergängen möchte sie auch wieder mitgenommen werden. Sind wir dann zurück, geht ihr erster Weg ins Wurfzimmer, alle einmal anschnuppern und schauen ob noch alle da sind.

 

12.04.2020                          

Unsere Welpen sind am 6.04. 2020 zur Welt gekommen. Heute vor einer Woche hat Insa 6 Rüden und 2 Hündinnen geboren.

Leider ist der erstgeborene Rüde mit einem Gewicht von 190 g nach nur 2 Stunden auf dieser Erde gestorben. Darüber sind wir sehr traurig. Die folgenden Welpen haben sich dann bis 3 Uhr auf den Weg ins Leben gemacht. Alle waren sofort sehr agil, robbten aktiv zur Mama und hatten, bis auf ein Mädchen, schöne Geburtsgewichte. Das kleine Mädchen wog nur 165 g, weswegen wir uns große Sorgen gemacht haben. Die Tierärtzin war am ersten Tag da, alles ok, keine Auffälligkeiten.

Deshalb hat es uns umso härter getroffen, dass ein Rüde mit einem Gewicht von 271 g, die erste Nacht nicht überlebt hat. Es waren keinerlei Anzeichen zu erkennen, er schien fit und aktiv. Wir waren und sind immer noch ganz geschockt und unendlich traurig, dass er seinem Bruder über die Regenbogenbrücke gefolgt ist.

In solchen Situationen möchte man am liebsten alles drangeben. Es tut schon sehr weh.     R. I. P. ihr Beiden

Dafür hat sich unser Leichtgewicht gut gemacht. Sie hat ihr Geburtsgewicht in der ersten Woche verdoppelt. Sie ist eine Kämpfernatur, robbt und schiebt sich mit aller Kraft zwischen ihre großen Geschwister, um einen guten Platz an der Milchbar zu ergattern. Sie kann wie eine Rohrspatz lauthals schimpfen, wenn Mama sie saubermacht. Insa kümmert sich auch in besonderer Weise um die Kleine. Sie muss immer genau wissen, wo sie ist.

Alle Welpen hatten gestern  ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Sie werden jetzt langsam aktiver, robben nicht mehr nur auf dem Bauch umher, sondern stemmen sich schon mal auf ihre Vorderbeinchen. Einige Nasenspiegel fangen an sich zu verfärben.

Wir sind über die Bande überglücklich.  Ihre zwei Geschwister, denen es nicht vergönnt war zu leben, werden wir nicht vergessen.

Hier jetzt ein paar Einblicke in die Wurfkiste:     Tag 1



Tag 2 + 3


eine Woche alt

Da die Kleinen immer in Bewegung sind, ist es recht schwierig sie zu fotografieren.

A-Wurf Einzelbilder

 

Wurfplanung